Ihr preiswertes Bestattungsunternehmen
aus Hamburg

Wir begleiten Sie im Trauerfall und bei Ihrer Vorsorge!

Durchführung aller Bestattungsarten:

- Anonyme Bestattungen

- Feuer-, Erd- und Seebestattungen

- Sozialbestattungen

- Bestattungen aller Nationalitäten und Glaubensrichtungen

- Überführungen (In-/ Ausland)

- Umbettungen

 

 

Trauerfall

Was tun im Trauerfall?

Einen geliebten Menschen zu verlieren, bedeutet immer einen großen Verlust und tiefe Trauer. Viele Menschen werden vom Eintritt eines Sterbefalles völlig überrascht und stehen unvorbereitet vor einem schweren Weg.

In diesem Moment zusammen mit den Trauernden die notwendigen Entscheidungen vorzubereiten und Ihnen die erforderlichen Formalitäten abzunehmen
ist unsere Verpflichtung. Wir stehen Ihnen in dieser schwierigen Situation zur Seite und haben als Begleiter die Verantwortung, Trauernde moralisch zu stärken, aufzubauen und Perspektiven zur Trauerbewältigung aufzuzeigen.

Wir stehen Ihnen, wann immer Sie wollen, selbstverständlich für alle Fragen in einem ausführlichen, persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Folgendes sollten Sie im Trauerfall beachten:

Hat sich der Trauerfall im Hause ereignet, so sollte der Hausarzt umgehend benachrichtigt werden, der Ihnen eine Todesbescheinigung ausstellen wird. Anschließend sollten Sie den Bestattungsunternehmer Ihres Vertrauens kontaktieren. 

Wir beraten Sie eingehend und individuell in einem persönlichen Gespräch, rund um die Uhr und auch gerne bei Ihnen zu Hause. Wir erledigen alle mit dem Trauerfall verbundenen Angelegenheiten und Formalitäten schnell und zuverlässig. 

Hat sich der Trauerfall im Krankenhaus bzw. in einer Pflegeeinrichtung/ Heim ereignet, 

wurden vom Pflegepersonal schon erste Schritte eingeleitet. Wir empfehlen Ihnen bereits jetzt das Bestattungsunternehmen Ihres Vertrauens zu informieren.

Wir beraten Sie auch hier rund um die Uhr und natürlich auch bei Ihnen zu Hause, über alle Maßnahmen, die nun zu ergreifen sind.

Da jeder Trauerfall sehr individuell ist, können wir Ihnen an dieser Stelle keine allgemeinen Verhaltensregeln aufzeigen. Haben Sie im Rahmen einer Bestattungsvorsorge bereits die entsprechenden Vorkehrungen getroffen, kann Ihnen an dieser Stelle viel Mühe abgenommen werden.
Sollte dieses nicht der Fall sein, möchten wir Sie auf folgende Formalitäten aufmerksam machen:

Im Trauerfall benötigt Ihr Bestattungsunternehmer folgende Unterlagen im Original:

  • Personalausweis der/des Verstorbenen

  • Familienstammbuch oder Geburts- und Heiratsurkunde der/des Verstorbenen
  • Auszug aus dem Familienstammbuch

  • ggf. Sterbeurkunde des Ehepartners

  • ggf. rechtskräftiges Scheidungsurteil

  • Grabbrief, sofern bereits vorhanden

Sollten Sie nicht über diese Dokumente verfügen, sind wir Ihnen gern bei der Beschaffung behilflich.

  • Rentenversicherungsnummer
  • Krankenversichertenkarte


Bestattungsvorsorge

Die Bestattungsvorsorge dient dazu schon zu Lebzeiten alles bis ins Detail zu klären. Dadurch sind die Angehörigen in einer Situation entlastet, bei der sie auf Grund des Sterbefalls naturgemäß unter erheblichen seelischen Belastungen stehen. Jetzt kann man noch in Ruhe alles Nötige besprechen, wenn erst ein Sterbefall eingetreten ist, fällt das schwerer. 
Die Bestattungsvorsorge ist kostenlos und kann ein beratendes Gespräch sein, um zu erfahren, welche Dokumente benötigt werden oder noch zu beschaffen sind. Das Gespräch kann auch gerne in Ihrer vertrauten häuslichen Atmosphäre durchgeführt werden.

Welche Originalurkunden besitzen Sie? 
(Geburts-, Heirats-, evtl. Sterbeurkunde des Ehegatten, Scheidungsurteil)

Beziehen Sie Rente, Versorgungsleistungen, Pension? 
Bitte Leistungsnummern und Anschrift des Trägers notieren. 

Welche Versicherungen, Daueraufträge etc. bestehen, die abgemeldet werden müssen?

Existiert ein Testament, Ehe-, Erbvertrag? (Wo aufbewahrt) 

Besteht bereits eine Grabstätte? Wo? Auf welchem Friedhof? 
Besitzen Sie eine Graburkunde? 

Haben Sie spezielle Fragen, die Sie bewegen? 

Für weitere Fragen, auch, was die Bestattungsvorsorge anbelangt, stehen wir Ihnen selbstverständlich gern unter den auf der Kontaktseite genannten Telefonnummern oder auch persönlich zur Verfügung. 

Vielleicht werden Sie sich fragen: Bestattungsvorsorge - wozu brauche ich das? Brauche ich das überhaupt? Was ist eigentlich Bestattungsvorsorge genau? Und muss ich mir jetzt schon Gedanken darüber machen? 

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen geben, denn die Bestattungsvorsorge ist viel mehr als nur die Entscheidung, welches Institut für Sie einmal die Durchführung der unumgänglichen Dinge vornehmen wird. 
Natürlich denken wir alle nur sehr ungern an unseren eigenen Tod, obwohl wir wissen, dass wir uns früher oder später damit auseinandersetzen müssen.
Ein wichtiger Teil Ihrer Familie, ist heute eine große Stütze, der viele verschiedene Aufgaben übernimmt und so seinen Beitrag zu einem glücklichen, möglichst sorglosen Miteinander leistet. Sie haben sicherlich schon viele Vorkehrungen getroffen, um abgesichert zu sein, wenn einmal eine unerwartete Situation eintrifft, wie z. B. den Abschluss einer Unfall- oder Lebensversicherung. Möglicherweise auch eine zusätzliche Absicherung Ihres Lebensstandards im Rentenalter und ähnliches. 

Aber haben Sie schon einmal daran gedacht, was passiert, wenn all dies vorbei ist? Wenn die Natur ihren Lauf nimmt und das Unerwartete geschieht? 
Für uns alle wird einmal der Tag und die Stunde des Abschieds kommen, der Zeitpunkt, in der Ihre Angehörigen, Ihre Verwandte und Freunde "Lebewohl" sagen müssen.
Fragen und Probleme werden auf Ihre Familie zukommen, die ihnen Großes abverlangen wird.
Durch die Bestattungsvorsorge können Sie Vorkehrungen treffen, mit denen Sie einmal Ihrer Familie und Ihren Angehörigen Vieles erleichtern können: 

  • Die Bestattungsart und Grabstelle

  • Die Ausgestaltung von Aufbahrung und Trauerfeier
  •  
  • Die Art der musikalischen Umrahmung
  •  
  • Die Gestaltung und Abfassung von Trauerbriefen und Zeitungsanzeigen
  •  
  • Die Auswahl des Sarges oder der Urne sowie der Sterbebekleidung
  •  
  • Die Gestaltung der Grabrede
  •  
  • Der Umfang von Aufbahrungs- und Grabdekoration
  •  
  • Der Umfang von Blumen, Kränzen und Gebinden
  •  
  • Die Benachrichtigung von Freunden, Bekannten und sonstigen Stellen
  •  
  • Die Auswahl und Gestaltung des Grabdenkmals
  •  
  • Die Regelung der späteren Grabpflege
  •  
  • Die Festlegung und Bezahlung aller Kosten

Durch die Bestattungsvorsorge lässt sich dies alles bereits heute festlegen. 

Kontaktformular & Anfahrt

Anschrift

Hanseatisches Sargdepot
Fuhlsbüttler Str. 731
D-22337 Hamburg

Öffnungszeiten

Rund um die Uhr sind wir telefonisch für Sie zu erreichen.
Auch an Sonn- und Feiertagen.



@ Werbeagentur Lounge41 - Professionelle Werbung in Stade und Buxtehude | Impressum